Berufliches

Als kleiner Junge wollte ich immer Pilot werden, da ich schon früh eine Brille tragen musste ( mit 6 Jahren) verwarf ich die Idee und wollte

gisingen-fest.jpg

dann am liebsten Förster werden. Als ich mich nach der Schulzeit erkundigte, erkannte ich schnell, dass man Förster nur mit Vitamin B(eziehungen) wird.

 

 

So entschloss ich mich Gärtner zu werden. Meine Lehrer meinten damals: Mir stünde doch die Welt offen, warum ich gerade einen Beruf der gesellschaftlich doch nicht sooo anerkannt ist, lernen wolle. Ich wollte es trotzdem werden und kann heute sagen, dass ich es nie bereut habe. Ich habe mein ganzes Leben das gemacht, was ich gerne gemacht habe und heute noch gerne tue.