Kooperationen

1. Die Süd-West-Blumen e.V.


suedwestblumen-team.jpgFolgende Kooperationen habe ich mitbegründet oder gegründet.

Schnittblumenerzeugergemeinschaft wurde 1966 gegründet. Die Gründungsmitglieder waren.

  1. Adolf Glässl
  2. Emil Weber
  3. Erich u. Manfred Eisenbarth
  4. Willi Wein
  5. Harro Wilhelm
  6. Franz Schambil
  7. Rosen Brill


Sie diente dem Verkauf von Schnittblumen die in saarländischen Gärtnereien erzeugt wurden. Die Erzeugergemeinschaft wuchs bis auf 16 Mitglieder an. Heute sind es noch sechs Mitglieder.

 

2. Die Saarland-Blumen GmbH


Die Bundesregierung beschloss, dass es den wirtschaftlichen Verein nicht mehr geben darf. Daraufhin mussten wir die Saarland-Blumen gründen. Die Mitglieder Adolf Glässl und Rosen-Brill sind mittlerweile ausgeschieden. Eingetreten sind Rudolf Wersing, Emil Munz und  Josef Strauß. Die Gebrüder Wein und Eisenbarth firmierten unter dem jeweiligen Namen getrennt, so dass die Mitgliederzahl in diesem Jahr auf 10 Mitglieder anwuchs. Weil zur Gründung und Neubau einer Halle EU-Gelder flossen, musste man sich bereit erklären, weitere Gärtnereien in die Süd-West-Blumen e.V. und in die neu zu gründende Saarland-Blumen GmbH aufzunehmen. Ab 1973 war ich dann mit einem Jahr Unterbrechung Vorsitzender der beiden Firmen. Heute ist die Saarland-Blumen GmbH mit der Fa. Blumen-Weber verschmolzen und heißt heute Saarland-Blumen-Weber. Der sich verändernde Markt machte eine Fusion beider Firmen notwendig.

 

3. Die Erfagruppe


1991 auf meine Initiative hin entstanden.
Sowohl die Saarland-Blumen als auch die Süd-West-Blumen hatten nicht mehr den Elan der ersten Jahre. Ich hoffte, Neumitglieder langsam in die Saarland-Blumen GmbH zu integrieren. Ich hegte auch die Hoffnung, die Produktion in der Gemeinschaft zu erhöhen, bzw. den Topflanzenverkauf zu erweitern. Dershalb entstand diese Gruppe, die 14 Jahre lang selbstständig agierte. Eine Annäherung fand leider nie so richtig statt, obwohl ich dies gerne gesehen hätte. Eine Eingliederung der Erfa in die Süd-West-Blumen wäre nicht möglich gewesen, da dort wegen des angesparten Kapitals die Einlage zu hoch gewesen wäre. Ich leitete die Gruppe über zehn Jahre lang. Danach hat sie sich später aufgelöst.

 

4. Die SaarGärtner


saargaertner.jpgAllen Unkenrufen zum Trotz fanden sich auf meine Initiative hin 36 Gärtner aus Lothringen und Rheinland-Pfalz zusammen und gründeten 1998 die SaarGärtner. Ab !999 leitet Gerd Twiling als Geschäftsführer diesen bisher erfolgreichen Zusammenschluss

 

 

 

 

5. Die Erlebnisgärtnerei STORB GmbH


Die Erlebnisgärtnerei Storb ist wie die SaarGärtner eine große Erfolgsgeschichte, die in der Form in Deutschland immer noch einmalig ist. Mit dem Gewinn des Innovationspreises 2002 fanden wir die Anerkennung, die dieser Betrieb auch verdient hat. Er wird heute durch das hervorragende Team immer noch weiter entwickelt.

 

Die Gründungsmitglieder waren:

  • Günter Biegel
  • Fritz Hettrich
  • Christian Storb
  • Holger und Karsten Wilhelm
  • Herbert Zeller

 

 

6. Die GrünPlus GmbH


Entwickelte sich zwangsläufig im Jahr 2000 aus der Storb GmbH. Hatten wir auf der einen Seite einen landwirtschaftlichen Betrieb mit der Erlebnisgärtnerei, so brauchten wir auf der anderen Seite einen Handel treibenden Betrieb, um billiger ein- und verkaufen zu können ohne den landwirtschaflichen Betriebsstatus  zu gefärden.

 

7. Die Friedhofgärtnerei Kluge GmbH&CoKg


Zuerst wurde Eric Schmoll, der ehemalige Besitzer der Friedhofsgärtnerei Kluge, Geschäftsführer der GmbH, während die Gründungmitglieder Fritz Hettrich, Holger und Karsten sowie Harro Wilhelm die Kommanditisten bildeten. Nach anfänglich schwieriger Lage übernahm Fritz Hettrich die Geschäftsführung. Er hat in erster Linie das Qualitätsmanagement und die Organisation verbessert. Die Firma ist seither auf gutem Weg und gut aufgestellt.

 

8. Die Zwermann GmbH


Leider war dies keine Erfolgsgeschichte. Ein Brand setzte 2007 dem Unternehmen, das 2004 übernommen wurde, ein Ende. Aber auch das gehört zu meinem Leben, in dem es auch Rückschläge und finanzielle Verluste wie diese gab.