Auswege aus der Krise (Teil 3)

Über folgendes müssen wir uns Gedanken machen
und eine Übersicht verschaffen.

  1. Wie sieht der Markt in meinem Umfeld aus
  2. Wo stehen meine Mitbewerber, wo stehe ich, wo will ich hin
  3. Meine Marktposition
  4. Meine Kommunikationsstrategie
  5. Meine Firmenphilosophie
  6. Meine Werbung, wann, wie, wo, mit was.
  7. Alternative Werbemittel
  8. Ausgaben
  9. Werbeplan
  10. Erfolgskontrolle

Ich möchte dir nicht ein komplettes Konzept an Hand geben, denn jede Gärtnerei oder Blumengeschäft hat andere Vorgaben und Möglichkeiten. Aber ich möchte dir die Mittel dazu geben, dass du sie dir erarbeiten kannst.

  1. Der Markt
    – Was hast du in der Vergangenheit gemacht
    – Welche Kaufkraft hat dein Umfeld ( Saarbrücken hat z.B. 91,6% – Über Hundert wäre super –  Saarbrücken ist also nicht so berauschend)
    – Welche Käuferschicht möchte ich erreichen.
    – Zielgruppe ermitteln (Eventuell 2 Wegestrategie a. Junge Käufer bis 35 Jahre und b. Käufer ab 45 Jahre) Sieh dir zusätzlich im Internet die  Kartoffelgrafik „Soziale Lage und Grundorientierung“ an und entscheide dich, wen du bedienen willst.
  2. Mitbewerber

Ermittle die Stärken und die Schwächen der Konkurrenz

Und ordne dich in die Grafik ein

3.  Marktposition
A. Marktposition des Produkts/der Dienstleistung
– Genaue Definition deiner Marktposition und des Produkts
– Bist du Marktführer
– Oder Nischenbesetzer
– Tue das, was andere nicht tun. Nur so hast du eine Chance auf dem Markt!

B. Kundenversprechen – was versprichst du deinem Kunden
– Zusammenfassende Aussage über den Nutzen des Produkts
oder der Dienstleistung für den Konsumenten, z.B.:
– Schaffe ein Erlebnis beim Einkauf. – Verkaufe Sehnsucht, Träume und Erlebnisse. Wie z.B. Start in den blühenden Sommer, oder Rosenromatik oder Herbstzauber, oder wir machen die Sterne, Erlebe das Gefühl einen Apfel zu essen,
– Lege Wert auf Qualitätsprodukte,
– Schule dein Personal, denn nur hochqualifiziertes Personal bringt Erfolg,
– Biete einen guten Service an.

4. Kommunikationsstrategie
– Wer ist Zielgruppe
– Welches Alter hat deine Zielgruppe
– Welche Kaufkraft hat deine Zielgruppe
– Wege zur Zielgruppe
– Kundenbefragung bei der Einführung neuer Produkte und danach Zielgruppensuche.

5. Firmenphilosophie
– Klare Firmenphilosophie erstellen
– Werbeziele und Aktivitäten müssen sich an der  Firmenphilosophie und am Betriebsprofil orientieren
– Werbeziel muss koordiniert werden
– Team mit einbeziehen und von geplanten Maßnahmen unterrichten

Der Weg ist das Ziel. Die Suche nach dem Nischenprodukt

Telefon

0174 - 428 75 54

E-Mail-Addresse

info@harro-wilhelm.de

Adresse

In der Kasheck 1 
66798 Wallerfangen

Kontakt
Frau of Herr
Terms
reCAPTCHA

© 2019 Harro Willem. Alle Rechte vorbehalten.

Webdesign von GermanDigitalMarketing